FLOATING gestures

14 Jan

Performances: Ivana Sidzimovska + Jasna Dimitrovska

Catriona Shaw + Sophie Macpherson

Ana Hupe + Érica Zíngano

Paola Barreto + Felix Astor

Date: June 2015

10479548_632342093569339_6920124517483155163_n.jpg

 

 

Floating Gestures sind Performances, die online stattfinden, auf dem Screen und über den Lautsprecher, zwischen zwei Künstlern, die nicht im selben Raum sind und doch miteinander verbunden. Floating Gestures sind das Dazwischen, Performances, die sowohl nach der Realität der technischen Objekte und ihrer Bild-Generierung, als auch nach der Verformung von Gesten fragen.

“Der Dialog im Telefonnetz könnte nur befriedigend werden, wenn es gelänge, dessen Medium existenziell unsichtbar zu machen. Dies ist nicht nur eine technische Herausforderung, sondern auch eine politische im eigentlichen Sinn des Wortes.” (Vilém Flusser, Gesten. Der Versuch einer Phänomenologie, 1991)

Der Prozess der medialen Übertragung versetzt durch Störung, Verzögerung, Be- oder Entschleunigung kommunikative Gesten in einen schwebenden Zustand. Das Gespräch, seine Symbole, Worte, Bilder und Bewegungen befinden sich in einem Dazwischen – Raum und Zeit sind hier nicht klar eingrenzbar. Diese “Floating Gestures” werden getragen, verfestigen sich für einen Augenblick (als Standbild, Stereoton, Pixelbewegung), um sich im nächsten schon wieder aufzulösen. Es ist ein suspendierter Zustand der Gegenwart, Kopräsenz, des angeblich gemein-samen und tatsächlich doch getrennten Handeln. Miteinander, nebeneinander, gegeneinander. Ein gutes Gespräch macht neue Räume auf. Neue Möglichkeiten, die für Ideen, Kompromisse, Verhandlungen stehen. Wenn ich mit jemandem sprechen will, der auf der anderen Seite des Globus lebt, dann benutze ich Skype und eröffne einen Raum, der anders ist, als der im Café um die Ecke. Ich rede mit einem Bildschirm, mit Pixeln, mit seltsam nirgendwohin blickenden Augen, allein vor einem Tisch, den der/die andere nicht sieht, vielleicht auch nackt, in einer anderen Zeitzone, mit anderen Wolken, mit Verzögerung und mit meinem Stromanbieter in Rußland. Der Raum, der sich hier auftut, erscheint grenzenlos, elastisch wie ein Kaugummi und doch auch begrenzt durch das “Hallo” und “Auf Wiedersehen”.

EGFK – http://www.egfk.org/

Dina Boswank – http://schnittmengen.de/

Johanna Steindorf – http://johannasteindorf.de/

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: